en-USfa-IR

   

 


Berufe in Deutschland

 
 
  • Reglementierte Berufe
  • Nicht reglementierte Berufe

Reglementierte Berufe:

Bei „reglementierten Berufen“ ist eine Anerkennung der Qualifikation zwingend notwendig, um sich in Deutschland bewerben, bzw. einen Titel führen zu können. Für diese Berufe gibt es klare Fachgesetze und –vorschriften, die regeln, welche Qualifikationen notwendig sind. Berufe wie Arzt/Ärztin, Krankenpfleger/in sowie verschiedene handwerks-und MeisterBerufe sind reglementiert. Eine Liste der Berufe, die in Deutschland reglementiert sind, kann man online unter „www.anerkennung-in-deutschland .de“ finden.

Nicht-reglementierte Berufe:

Nicht-reglementierte Berufe sind die meisten Berufe in Deutschland. Um diese Berufe auszuüben z.b. Betriebswirt, Informatiker braucht man nicht umbedingt ihre Abschlüsse anerkennen lassen. Eine Anerkennung der Abschlüsse kann trotzdem helfen, bei dem Bewerbungsverfahren einen guten Eindruck hinterlassen.

Bitte beachten: Wenn Sie außerhalb der Europäischen Union nach Deutschland zuwandern möchten und eine berufliche Qualifikation aus dem ausland dabei haben, die kein Hochschulabschluss ist, dann müssen Sie diese zuerst anerkennen lassen, um in Deutschland arbeiten zu dürfen.




 
 
 
     

All Rights Reserved - Designed by : ModernDesign.ir 2017